Uganda

Von der Savanne in den Regenwald
Dieses Binnenland, nicht zu unrecht als «Perle Afrikas» genannt, hat eine Grösse von gut 241’038m² und ist umgeben von den Staaten Kenya, Rwanda, Tanzania, DR Kongo und Sudan. Markante Berge, vulkanischen Ursprungs, wie das Rwenzori-Massiv (5’109 m), die Virunga-Berge oder der Mount Elgon (4’321 m) prägen das Land ebenso wie die Seenkette des zentralafrikani - schen Graben bruchs und der Viktoriasee sowie natürlich der Weisse Nil – hier u.a. Victoria Nil genannt – dessen Quelle ursprünglich im Victoria See vermutet wurde.

Gemässigtes tropisches Klima
Aufgrund einer durchschnittlichen Höhe von ca. 1’000 Metern ist das Klima gemässigt tropisch und auch die Luftfeuchtigkeit ist durch die Binnenlage deutlich weniger drückend. Grundlagen für die verbreitet sehr üppige Vegegation bieten die grosse und die kleine Regenzeit (Mitte März bis Juni bzw. Oktober bis Dezember), während die Trockenperioden dazwischen für ideale Reisebedingungen sorgen mit Höchsttemperaturen von 20 bis 28° Celsius.

Fauna und Flora
Während Süd- und Westuganda vorwiegend aus Feuchtsavannen bestehen, findet man in den Höhenlagen von den Virunga-Bergen und des Rwenzori-Massivs dichten tropischen Regenwald; Heimat grösserer Schimpanzenpopulationen und Berggorillas. Der Norden und Nordosten wird von trockener Dornbuschsavanne und Halbwüste beherrscht.

 

uganda

Hier finden Sie unsere Produkte-Seiten
als PDF zum
Herunterladen:

Uganda